Er bietet 350 Legehennen Sitzstangen, ständigen Zugang zu frischem und sauberem Wasser und Futter, eine Fläche zum Scharren im Eingangsbereich des Stalls. Außerdem bietet er durch seine optimale Isolierung den Tieren Schutz vor Nässe, Hitze und Kälte.

 

Auf der Weide dient ein umgebauter Hänger und andere bauliche Elemente als Unterschlupf. Hier  können sich die Hühner vor Greifvögeln, Niederschlägen und der Sonne schützen.

 

Die durchdachten Ställe der Firma Wördecamper kommen mit wenig Technik aus. Einfache Belüftung durch Lüftungsklappen. Die Ställe werden auf Kufen verzogen somit Schonung der Flächen. Autark durch Photovoltaik auf den Dächern. Keine Konzentrierung von Mist da dieser nach dem Versetzen einfach aufgenommen und am Hof gelagert wird deshalb auch keine Gefährdung des Grundwassers. Im vernüftigen Maß wird der Mist zur Düngung auf unseren Feldern eingesetzt. Die Weide wird ca. alle 2 Wochen gewechselt. So bleibt die wichtige Grasnarbe erhalten und die Weide erholt sich nach kurzer Zeit vom Scharren und Picken.

 

Im Herbst 2020 wird der zweite Stall mit neuen Hühnern belegt

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raums (ELER):

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete

mitfinanziert durch das Land Baden-Württemberg und den Bund:

Einrichtung von zwei Legehennen-Mobilställen plus Vermarktung

 

 

Ein Vorhaben des Maßnahmen- und Entwicklungsplans Ländlicher Raum

Baden-Württemberg 2014 - 2020 (MEPL III)

www.mepl.landwirtschaft-bw.de